Newsletter     Katalog   Suche:

ERNSTING  –  Der Tag, an dem die Götter starben  [SIGNIERT]   - REST -


Lederausgabe mit Goldschnitt und Lesebändchen
Goldprägung auf Titel und Rücken
 
 
(The day the god dies, 1977)
Originalausgabe 1985
in Zusammenarbeit mit: Erich von Däniken
(CR Verlag, Schweiz)
( 1993 )
 
erschien zuerst in Frankreich und USA
 
- Limitierte und nummerierte Lederausgabe auf nur 30 Exemplare -
 
- mit vom Autor signiertem Farbbild -
 
 
Walter Ernstings Lieblingsthemen waren Zeitreisen und die Figur GUCKY, der allerdings in diesem Roman nicht vorkommt. Der Roman erschien in Frankreich, USA, Großbritannien, Belgien, Holland, Finnland und auch in Deutschland. Ein schweizer Verleger brachte diesen Titel in einer auf 2.000 Exemplare begrenzten Ausgabe heraus. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt etwa 30 Exemplare in grauem Leder mit Goldprägung herstellen lassen. Hierzu erhielten wir von Ernsting ein von ihm signiertes Farbbild, was dem Buch beiliegt.
Eine absolut spannende Geschichte, die irgendwo in Südamerika handelt. Dort gibt es eine geheime Station, ein Vorposten Außerirdischer. Und natürlich eine Zeitmaschine, die Erich von Däniken (in seinem Vorwort) bereits in Panik versetzte, sollte sie jemals von Gangstern oder von abtrünnigen Militärs entdeckt werden.
 
Eine kleine, steinerne Sphinx birgt das Geheimnis der Götter aus dem All, und in einer entlegenen Andenfestung enthüllt sich eine fortgeschrittene Zivilisation, die an Raum und Zeit nicht mehr gebunden ist. Dies ist der Roman der fremden Wesen, die vor über 20.000 Jahren die Erde betraten. Ihre hochentwickelte Technik machte sie zu Göttern auf unserem primitiven Planeten, und bis heute wachen sie über den Fortschritt der Menschheit.
 
 
332 Seiten  -  Ledergebundene Ausgabe mit Goldschnitt, Lesebändchen und Goldprägung auf Titel und Rücken
 
 
150,00 Euro 
Vergriffen  
● SCIENCE FICTION ● ◄ Bücher ► › DARLTON, Clark ‹ › DÄNIKEN, Erich von ‹ - SIGNIERTE AUSGABEN -
© TRANSGALAXIS 2018 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21