Newsletter     Katalog   Suche:

MYTHEN der ANTIKE # 08 - Theseus und der Minotaurus  (Spl 293-9)


Cover: Mauro De Luca

 

 

Clotilde Bruneau
Luc Ferry
Mauro De Luca

(Thésée et le minotaure, ? )

( 2020 )

 

- Deutsche Erstausgabe -

 

Mythen der Antike 8

 

 

Jeder Band ist ein in sich abgeschlossenes Abenteuer von teilweise anderen Künstlern und Autoren.

 

In Troizen erfährt der junge, schöne und kluge Theseus, dass er nicht nur Sohn des Gottes Poseidon ist, sondern auch des Ägeus, des Herrschers von Athen. Auf dem Weg in die Stadt triumphiert er über zahlreiche Monster, die er überwindet, und schon bald eilt ihm ein heldenhafter Ruf voraus. Als Theseus endlich seinen Vater trifft, muss er jedoch erfahren, dass dieser Opfer einer grauenhaften Erpressung ist: Alle neun Jahre fordert Minos, König von Kreta, ein Opfer von sieben jungen Männern und Frauen, um sie dem Minotaurus im Herzen des Labyrinths vorzuwerfen. Theseus beschließt, der Bestie entgegenzutreten, um dem Schrecken ein Ende zu setzen. Seine bisher größte Herausforderung erwartet ihn...

Große Epen, mächtige Götter, phantastische Ungeheuer, außergewöhnliche Helden – die griechische Mythologie ist ein unerschöpflicher Quell wundervoller und aufregender Abenteuer. Auch heute können wir aus ihr lernen, und darum bildet sie immer noch ein Herzstück der humanistischen Bildung auf der ganzen Welt. »Mythen der Antike« lässt uns eine Reihe der wichtigsten Sagen als Comics neu entdecken. Unter der Leitung von Luc Ferry, dem ehemaligen französischen Bildungsminister, wurden die Originaltexte mit größter Sorgfalt adaptiert und graphisch brillant umgesetzt. Jeder Band präsentiert einen kompletten Mythos, dessen philosophisches und kulturelles Erbe in einem umfassenden Ergänzungsteil erläutert wird.

 

 

56 Seiten  -  4-farbig  -  Hardcover

 

 

16,00 Euro 
Bestellen  
› BRUNEAU, Clotilde ‹ SPLITTER ◄ Comics ► MYTHEN der ANTIKE  —  Clotilde Brueau, Giuseppe Baiguera ● ABENTEUER ● ● HISTORIK ●
© TRANSGALAXIS 2020 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21