Newsletter     Katalog   Suche:

MYTHEN der ANTIKE # 09 - Antigone  (Spl 294-6)


Cover: Giuseppe Baiguera

 

 

Clotilde Bruneau
Luc Ferry
Giuseppe Baiguera

( ? , ? )

( 2021 )

 

- Deutsche Erstausgabe -

 

Mythen der Antike 9

 

 

Jeder Band ist ein in sich abgeschlossenes Abenteuer von teilweise anderen Künstlern und Autoren.

 

Antigone, die Tochter des Ödipus, widersetzt sich dem Verbot des Königs von Theben und bestattet ihren Bruder, der als Rebell gebrandmarkt wurde. Auf diese Tat steht die Todesstrafe, doch sie kann nicht anders, als ihrem Gewissen zu folgen und ihre heilige Pflicht gegenüber ihrer Familie und den Göttern zu erfüllen. Doch König Kreon, ihr eigener Onkel, hat nicht die Absicht, ihren Ungehorsam unvergolten zu lassen...

Die durch Sophokles überlieferte Tragödie der Antigone illustriert – in den Worten des Philosophen Hegel – die Kollision zweier Mächte: der Familie und des Inneren mit dem Staat und dem Weltlichen. Beide sind zugleich im Recht und im Unrecht, und so ist »Antigone« bis heute ein Sinnbild für einen der Grundkonflikte jeder Gemeinschaft.

Große Epen, mächtige Götter, phantastische Ungeheuer, außergewöhnliche Helden – die griechische Mythologie ist ein unerschöpflicher Quell wundervoller und aufregender Abenteuer. Auch heute können wir aus ihr lernen, und darum bildet sie immer noch ein Herzstück der humanistischen Bildung auf der ganzen Welt. »Mythen der Antike« lässt uns eine Reihe der wichtigsten Sagen als Comics neu entdecken. Unter der Leitung von Luc Ferry, dem ehemaligen französischen Bildungsminister, wurden die Originaltexte mit größter Sorgfalt adaptiert und graphisch brillant umgesetzt. Jeder Band präsentiert einen kompletten Mythos, dessen philosophisches und kulturelles Erbe in einem umfassenden Ergänzungsteil erläutert wird.

 

 

56 Seiten  -  4-farbig  -  Hardcover

 

 

16,00 Euro 
Bestellen  
● HISTORIK ● SPLITTER › BRUNEAU, Clotilde ‹ MYTHEN der ANTIKE  —  Clotilde Brueau, Giuseppe Baiguera ◄ Comics ► ● ABENTEUER ● ¤ BAIGUERA, Giuseppe ¤
© TRANSGALAXIS 2020 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21