Newsletter     Katalog   Suche:

Rhodan – EXTRA # 15 - Das Plejaden-Spiel


Cover: Dirk Schulz
 
 
Originalausgabe
Exposé: Uwe Anton
( 2012 )
 
- Deutsche Erstausgabe -
 
Perry Rhodan EXTRA 15
 
 
Im Jahr 1469 NGZ wurde das Sol-System in ein Proto-Neuroversum entführt. In der Milchstraße blieb die ihrer Zentralwelt Terra und nahezu sämtlicher bedeutender Persönlichkeiten inklusive des Ersten Terraners beraubte Liga Freier Terraner (LFT) zurück. Dennoch gelang es der LFT sehr schnell, mit der Plejaden-Welt Maharani eine neue vorläufige Zentralwelt zu finden, die bereits vorher die Zentralwelt eines wichtigen regionalen Bundes innerhalb der LFT, des Plejaden-Bundes war. Völlig überraschend wurde auch der Administrator des Plejaden-Bundes auf Maharani, Arun Joschannan, zum - zunächst kommissarischen - Ersten Terraner gewählt. Arun Joschannan machte sich sehr schnell einen herausragenden Namen in der Milchstraße als »Der Diplomat von Maharani« (PR 2667). Wer aber ist nun dieser Mann? Was hat ihn geprägt und zu dem werden lassen, als der er sich im Jahr 1469 NGZ darstellt? Hier setzt nun das Heft Perry Rhodan-Extra 15 an. Es macht den Leser näher bekannt mit Arun Joschannan, seiner Jugend auf der Plejadenwelt Godiun, seine ganz besondere Beziehung zu Topsidern und sein weiteres Schicksal, welches ihn bis in die Regierung des Plejaden-Bundes führt. Damit bekommt ein Mann eine besondere Würdigung, der im Jahr 1470 NGZ eine immer größere Rolle innerhalb der Milchstraße zu spielen begann.
 
 
Beilage:
 
Hörbuch-CD mit einer Kurzgeschichte, verfaßt von Christian Montillon. – In dieser Novelle spielt Perry Rhodan selbst die Hauptrolle. Er ist mit MIKRU-JON unterwegs, dem geheimnisvollen Raumschiff, und stößt auf einen Gegner, mit dem er nicht rechnen konnte. Es werden buchstäblich Zeit und Raum »verbogen« ...
 
 
66 Seiten  -  Heftroman
3,95 Euro 
Bestellen  
› HAENSEL, Hubert ‹ Perry Rhodan – EXTRA MOEWIG ● SCIENCE FICTION ● ¤ SCHULZ, Dirk ¤ ◄ Heftromane ►
© TRANSGALAXIS 2018 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21