Newsletter     Katalog   Suche:

› SALGARI, Emilio ‹


 
 
Emilio Salgari
Beiname "der italienische Karl May"
Italien ( 21. August 1862, Verona - 25. April 1911, Turin)
 
Pseudonyme:
 
 
Emilio Salgari trägt den Beinamen "der italienische Karl May". Neben seinem Erfolg, er gehört weltweit zu den meistübersetzten Schriftstellern, damit gibt es zumindest eine weitere Übereinstimmung mit Karl May. Die Legenden um seine Reisen wurden von ihm selbst in die Welt gesetzt und genährt und haben sich bis heute gehalten. Die deutsche Grundlage für diese Legende war wohl die »Lebensbeschreibung« seines Übersetzers, die dann sicher auch für einen Artikel in Zeitungen verwendet wurden.
 
"... Emilio Salgari war in seiner Jugend Kapitän zur See und hatte während seiner langen Reisen Gelegenheit, fremde Erdteile nicht nur zu suchen und kennenzulernen, sondern sie zu erleben und sich in ihre Seele zutiefst einzuführen …"
 
Tatsächlich studierte er von 1878 bis 1881 am Königlich Nautischen Institut in Venedig um Kapitän zu werden, bestand aber die erste Prüfung nicht und erschien aber zum Wiederholungstermin nicht. Stattdessen heuerte er als Schiffsjunge an Bord der »Italia Una« an, verließ bereits in Brindisi wieder das Schiff und fuhr mit der Eisenbahn zurück nach Verona. Soweit bekannt, hat er Italien niemals verlassen.
 
 
Reihen und Serien
SALGARI - EDITION  —  Emilio Salgari
-  A U T O R E N  -
© TRANSGALAXIS 2018 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21