Newsletter     Katalog   Suche:

HÄGAR der SCHRECKLICHE - Gesammelte Chroniken  —  Dik Browne


Hägar der Schreckliche

 

 

 

 

 


 

 

Dik Browne

 

Hägar der Schreckliche

Jeder Band enthält alle Tages- und Sonntagsstreifen

 

 

Mit Hägar, der Schreckliche hat eine der erfolgreichsten Cartoonserien nun eine neue verlegerische Heimat im All Verlag gefunden. Seit 1973 treibt der in den Berufsfeldern Plündern, Rauben und Brandschatzen erfolgreiche norwegische Geschäftsmann zur Freude von Fans auf der ganzen Welt sein Unwesen. Dabei erweist er sich stets als echter Barbar, der gerne Löffelbiskuit in sein Bier tunkt und ungern badet. Neben seinen beruflichen Verpflichtungen reüssiert Hägar auch als treusorgender Familienvater, wobei es ihm seine Lieben nicht immer leicht machen. Sein Sohn Hamlet präsentiert sich als Frauenversteher und hält wenig vom Raufen, dafür strebt seine hauswirtschaftlich wenig begabte Tochter Honi eine Karriere als Kriegerin an. Wenig Trost ob seiner aus der Art geschlagenen Kinder findet Hägar bei seiner Gattin Helga, die ihren Mann stets kritisch beäugt. Mangelnde Tischmanieren, Vernachlässigung der Körperhygiene und übermäßiger Alkoholkonsum… Es gibt immer etwas zu beanstanden. Gut, dass ein Wikinger in solchen
Fällen die Hörner seines Helms als Ohrenstöpsel benutzen kann!

 

 


 

siehe auch … BENNI BÄRENSTARK

 

siehe auch … GASTON - Neuedition

 

siehe auch … SPIROU und FANTASIO Gesamtausgabe

 

Einzelne Titel
- HÄGAR der SCHRECKLICHE - Gesammelte Chroniken -     Abonnement 0,00 Euro Abonnement
HÄGAR der SCHRECKLICHE # 01 - Gesammelte Chroniken 1973  (Alv 114-8) 19,80 Euro Bestellen
HÄGAR der SCHRECKLICHE # 02 - Gesammelte Chroniken 1974  (Alv 126-1) NEU! 19,80 Euro Bestellen
HÄGAR der SCHRECKLICHE # 45 - Gesammelte Chroniken 2017  (Alv 116-2) 19,80 Euro Bestellen
HÄGAR der SCHRECKLICHE # 46 - Gesammelte Chroniken 2018  (Alv 124-7)   - 12/22 - 19,80 Euro Vorbestellen
◄ Comics ► ¤ BROWNE, Dik ¤ ● HUMOR ● ● HISTORIK ● CARLSEN
© TRANSGALAXIS 2020 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21